Montag, 9. Dezember 2013

Fliesen, Laminat und ein Geburtstag

Das wird jetzt ein ganz fotoloser Post - nur um es vorab schon einmal anzukündigen. 
Die ganze letzte Woche war einfach so viel los, dass ich weder dazu gekommen bin, Fotos zu machen, noch dazu, irgendwas zu schreiben. Denn letzte Woche stand ja mein Geburtstag an. 27, meine Herren, ich gehe steil auf die 30 zu und das ist schon echt mal ziemlich ziemlich schrecklich unheimlich. Und weil so ein biblisches Alter nicht ganz ohne Feierei vonstatten gehen kann, musste einiges vorbereitet werden. Von Currywurst bis Wolke-Torte, da war alles dabei. Davon erzähle ich aber nächstes Mal, denn bevor Donnerstag war, war ja erst einmal Dienstag. Und am Dienstag haben wir einen Anruf bekommen, der meine ganze Wochenplanung durcheinander gebracht hat.
Dazu zunächst aber mal folgende Erklärung. Meinen Post zu unserem gruseligen Badezimmer kennt ihr ja vermutlich schon (wenn nicht: HIER). Und wenn man gesehen hat, wie es da aussah, dann wusste man Bescheid: da muss alles neu. Das haben auch wir uns gedacht und haben deswegen den Fachmann kommen lassen. 
Jetzt muss man halt folgendes wissen: wir stehen im gewissen Verhältnis zum Fachmann (Neiiiiiin..nicht das, was ihr jetzt denkt). Er ist nämlich der Chef vom..naja..Schwiegervater (auch ohne Hochzeit darf man das nach zehn Jahren wohl mal sagen, find ich). Das ist selbstverständlich unheimlich praktisch. Nun waren Schwiegervater und der Chef a.k.a. Fachmann in unserem bescheidenen katastrophalen zukünftigen Heim und haben sich mal umgesehen und uns am Dienstag dann folgendes mitgeteilt: 
Rechts neben dem Bad ist jetzt ein großer Abstellraum, der wird kleiner, denn in eine Hälfte kommt die Dusche. Mit Durchbruch ins Bad, is klar. Dann wird das Klo versetzt, das Waschbecken auch und alles neu uuuund geht doch mal Samstag Fliesen aussuchen, wir fangen Montag an. 
O_O 
Sprachlosigkeit unsererseits und große Freude, denn wer fährt nicht gern los und sucht sich hübsche Fliesen aus. Jetzt war das aber natürlich nicht ganz so einfach, wie man es sich spontan vorstellt, denn auch bevor man Fliesen aussucht, möchte man sich intensiv Gedanken gemacht haben. Für uns war eines klar: keine Fliesen an die Wände - mit Ausnahme der Dusche, hinterm Waschbecken und hinterm Klo, da wo halt muss. Der Rest soll verputzt werden und schön weiß. Die Grundlage war also schon geschaffen, aber wie dann weiter. Boden/Wand-Fliesen mussten her und a) möglichst günstig, b) möglichst schnell und c) möglichst schön. Und zu möglichst schön gehört auch, dass die farblich und förmlich und ganz überhaupt zu unseren Vorstellungen passen. Also haben wir direkt Dienstag Abend angefangen, uns Gedanken zu machen. (Ich sag hier mal bewusst nicht "diskutieren", denn im Prinzip waren wir uns ja schon einig..im Prinzip..) Unsere "Gedanken" wurden dann unterbrochen vom nächsten Anruf: 
Ach übrigens, wenn ihr gleich da seid und Fliesen aussucht, wir haben auch gedacht, man sollte eventuell im Gästeklo unten und im Flur dieselbe Fliese nehmen. 
-.- 
Hmmm, ursprünglich sollte mal Laminat in den Flur, aber wie so oft, "Väter" haben recht und so isses auch dieses Mal. Das hat allerdings gleich das nächste Problem aufgeworfen, denn wenn die Fliesen im Flur die eine Farbe haben, muss es die gleiche wie oben sein und welches Laminat solls eigentlich werden und was war noch mal mit dem Fliesenspiegel in der Küche? Und wo soll die Küche eigentlich genau hin?
Ihr könnt es euch vorstellen. 
So, Schlussendlich, um die ganze Geschichte hier mal stark abzukürzen, waren wa dann beim Fliesenmensch und haben uns was ausgesucht - fast. Bad steht fest, Flur noch nich so ganz und am kommenden Samstag holen wir unsere Muster ab. Von allem..ähm..Laminat und Fliese. Hab ich schon erwähnt, dass wir außerdem noch beim Lamiantmenschen waren? Puh..ich will euch nicht weiter quälen. ^^
Im Grunde genommen wollte ich nur mal berichten, was mich so vom Schreiben und lesen eurer Blogs abgehalten hat und was an bildreicheren Posts noch auf euch zukommt. 
Wer bis jetzt durchgehalten hat, hat echt Respekt verdient, dankeschön! ^^
Ich werde mich dann jetzt daran machen, zu lesen, was ich in der letzten Woche so verpasst habe und an euren ganzen Advents-/Weihnachtsverlosungen teilzunehmen. Wer weiß, vielleicht gewinne ich ja mal was passendes fürs neue Haus.

Liebste Grüße an euch,
eure Kathy

Kommentare:

  1. Großes Chaos, oje. Ich hoffe du hast trotzdem gut gefeiert?
    Alles liebe nachträglich, so von Schütze zu Schütze ;o) Und ich verrate gerne 30 zu werden tut nicht weh, hab es gestern auch überlebt :o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wah, Carmen! Alles Gute nachträglich! Ich schau gleich ma bei dir vorbei und bestells nochmal persönlich. Ich bin froh zu wissen, dass du 30 bist und trotzdem noch lebst..Gott sei dank..^^
      Liebste Grüße, Kathy

      Löschen
  2. Oh ich kann mir gut vorstellen, wie es ablief. So ähnlich war es bei uns auch, als wir nur (!) die Küche renoviert haben. Bis wir aber wussten welche Fliesen und was für Laminat....Oh ich sag dir... Respekt vor denen, die für das ganze Haus Fliesen und Böden raus suchen "müssen".
    Und nachträglich alles Gute zum Geburtstag.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das kenne ich auch alles: Wir haben letztendlich Fliesen im Bauhaus gekauft und für den Flur und die Bäder gleichermaßen genommen. Die sind durchgefärbt und trotzdem nicht so teuer und haben genau unsere Wunschfarbe (dunkelgrau). Auch die Mosaikfliesen in der Dusche sind aus dem Bauhaus. Aber irgendwie macht es doch auch Spaß, das alles aussuchen zu dürfen, und Du wirst sehen, wenn alles fertig ist, freust Du Dir ein Loch in den Bauch ;)! Liebste Grüße, Rieke

    AntwortenLöschen

Tausend Dank für deine Worte! :-)