Montag, 22. Februar 2016

Selfmade Monday - Quark Skyr Kuchen

Letzte Woche Montag war ich auf verzweifelter Suche nach einem Rezept, mit dem ich meine Skyr-Reste verbraten konnte. Immerhin liebe ich dieses Zeug. Es ist ein bisschen so wie mein persönliches Superfood. Skyr schmeckt wie Fruchtzwerge, hat aber viel weniger Kalorien und enthält außerdem haufenweise Protein. Das ist natürlich gut, wenn man versucht, sich gescheit zu ernähren. 
Nach ner Stunde herumsuchen habe ich dann hier ein Rezept gefunden, dass sich irgendwie gut angehört hat. Nur Vanillepudding hatte ich natürlich nicht im Haus und wollte ich auch gar nicht haben. Statt Pudding hab ich also einfach Skyr benutzt.


Das Ergebnis war ein ganz wunderbar weicher und saftiger Quark Skyr Kuchen. 

Und hier das Rezept:

300 Gramm Mehl 
120 Gramm Magerquark
70 Gramm Zucker
2 EL Vanillezucker
100 Milliliter Milch
80 Milliliter Olivenöl
1 Päckchen Backpulver
2 Prisen Meersalz



Zuerst müsst ihr Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel miteinander vermischen. Danach gebt ihr die restlichen Zutaten hinzu und vermengt alles mit der Hand. Richtig schön kneten. 

Den Herd müsst ihr vorheizen. Unserer Herd ist eine Lusche, daher hab ich ihn auf 210 Grad Ober- Unterhitze vorgeheizt. 

Dann schnappt ihr euch eine Backform, ich habe eine längliche eckige Form genommen. Die kleidet ihr dann mit Backpapier aus. 

Anschließend nehmt ihr den Teig, legt ihn auf einer flachen Fläche aus. Dann schnappt ihr euch eine Packung Skyr. Ich kaufe immer den von Lidl. Für dieses Rezept habe ich die Sorte Erdbeere verwendet. Mit einem Löffel verteilt ihr dann eine dünne Schicht Skyr auf die Teigfläche. Wie viel ihr nehmt, bleibt natürlich euch überlassen. 
Danach schneidet ihr den Teig mit einem Messer in Streifen. Vier oder fünf Streifen müssten reichen. Die einzelnen Teigstreifen rollt ihr dann ein und stellt sie aufrecht in eure Kuchenform

So..jetzt ab in den Ofen. So in 30-40 Minuten müsste der Kuchen durch sein. :-)




Ich wünsche euch einen guten Appetit! 

Fühlt euch gedrückt, eure Kathy 

Kommentare:

  1. OMG sieht der LECKER aus!
    Fies, das grade Fastenzeit is XD

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  2. Skyr ist echt lecker! Den man hier erwerben kann, kommt allerdings nicht die Bohne an den Original isländischen Skyr ran *llerd
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, das schaut ja herrlich fluffig aus und man sieht den Fotos an wie locker und saftig der sein muss. Mjam mjam! Skyr ist so lecker, aber ich gebe nossy recht, nichts geht über das Original.
    Ich habe Skyr-Kuchen kürzlich mit Blaubeertopping gebacken. Sooo lecker!

    http://www.moosearoundtheworld.de/islaendischer-skyr-cheesecake-mit-blaubeertopping/

    AntwortenLöschen

Tausend Dank für deine Worte! :-)