Freitag, 20. Dezember 2013

Nur noch 4 Mal schlafen...

... dann ist es soweit, dann ist endlich Weihnachten! 
Und gerade jetzt hat mich die Vorweihnachtsfaulheit erwischt. Ich würd mich am liebsten einfach inne Kiste haun und nur noch pennen. Aber das ist selbstverständlich nicht drin! Denn es müssen Geschenke eingepackt werden, voll wichtige Sachen erledigt werden und ein bisschen arbeiten muss ich auch noch zwischendurch. 
Da hat es aber am letzten Freitag auch nicht geholfen, dass ich mir erst mal halb den Zeh gebrochen habe. Ich sag jetzt halb, weil ganz isser offensichtlich noch nicht ab. Nur ziemlich blau, bunt und dick. Treppen waren sowieso schon immer meine Feinde..also NEHMT EUCH VOR DEN TREPPEN IN ACHT! Ja..lasst es euch gesagt sein. ^^ 
Samstag war die Renovierung deswegen abgesagt und wir haben uns stattdessen auf die Suche nach dem perfekten Laminat gemacht. Schon wieder, ja. Aber dieses Mal, das sag ich euch, sind wir fündig geworden. Wir haben jetzt zwei Probeleisten dabei und müssen uns nur noch entschieden. Aber das kriegen wir jetzt auch noch hin. Danach hab ich mich humpelnd mit meiner Mami im Gepäck aufgemacht und wir haben die ehemalige Zeche Fürst Leopold erkundet. Bis 2001 wurde an dieser Stelle noch Kohle gefördert und mein Uropa höchstpersönlich ist hier durch die Gänge gelaufen. Jetzt hat man das Gelände komplett umgebaut und zweckentfremdet. Offiziell läuft das Ganze unter dem Namen CreativQuartier und genau das findet man hier auch - ein Quartier für Kreative. Viele Künstler finden hier Räume und Ateliers und die Möglichkeit, ihre Kunstwerke der Öffentlichkeit zu zeigen. Gleichzeitig hat man Cafés, eine Sportsbar und eine Eisdiele hier untergebracht, so dass sich das Gelände zum richtigen Ausflugsziel gemausert hat. 
Ein kleines Highlight ist für mich in jedem Fall die Galerie der Traumfänger. Betritt man das Gebäude hat man die Wahl: man kann entweder durch einen schwarzen Vorhang in eine Bar gehen und von da aus direkt in die Werkstatt gucken oder man geht ein Treppchen hoch und betritt die Galerie. Da wir am Freitag schon genug Wein getrunken haben, sind wir direkt die Treppchen hochgestiefelt. Und was soll ich sagen: da oben isses wunderschön! Bevor wir hochgekraxelt sind, hat man uns übrigens noch angewiesen, jede Kerze anzumachen, die noch aus ist..ha ha..es waren ALLE Kerzen aus. Naja..kein Problem. Wir sind ja im Ruhrgebiet und es sind auch noch andere Menschen da. Also flott Aufgabe verteilt und was soll ich sagen: auch fremde Männer hören perfekt! ^^ Gemeinschaftlich haben wir also die Kerzchen unter dem hübschen Baum angezündet..ganz heimelig wird's einem da. So..und jetzt lass ich mal Bilder sprechen.






















Und damit wir nicht alle dumm sterben, gibt's jetzt noch ein paar informative Fakten zum Gelände:
  • Von 1913 bis 2001 ist hier Kohle gefördert worden.
  • Den Namen hat die Zeche von Nikolaus Leopold Fürst zu Salm-Salm geklaut. Der war Kaufmann und erbliches Mitglied (wat ne Ausdrucksweise) des preußischen Herrenhauses. Und denen hat da nun mal alles gehört, als die Zeche gegründet wurde. So schnell wird man also Zechensnamensgeber. Also Leute, Land kaufen und ne Zeche drauf bauen. Dann spricht man in 100 Jahren noch von euch.
  • 1919 haben die Bergarbeiter nach einem Streik ihren Stundenlohn auf 14 Mark erhöhen können und hatten das Recht auf 3 bis 6 Tage bezahlten Jahresurlaub. Joa..ich glaub, wir haben es ganz gut..^^
  • Der Künstler hinter der Galerie ist übrigens Norbert Then. Mehr Infos findet ihr Hier.
So..jetzt haben wir (also ihr und ich) den Mammutpost geschafft. Ich snack dann jetzt noch mal ein paar Plätzchen und erzähl euch die Tage noch von unserer Rieseneierlikörselbstmach- und Plätzchenback-Aktion, für die wir 60 (!!!!!) Eier eingekauft haben. 

Alles Liebe, eure Kathy

Kommentare:

  1. backst du Kekse für das ganze Ruhrgebiet?! 60 Eier??? Wahnsinn :D

    gute Besserung an den Zeh! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha! nein, wir habe eierlikoer gemacht. und zwar nur 6 sechs liter..aber ey, wat ne arbeit und mega viele eier. ^^
      liebe gruesse!

      Löschen
  2. Der riesige moderne Weihnachtsbaum ist der Hammer!!!! Einfach unglaublich toll!!!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das ist was für mich! Gefällt mir richtig gut!!! Frohe Weihnachten trotz des doofen Zehs, Du wirst es jetzt nicht glauben, aber ich bin Leidenspartnerin - mein Zeh sieht genauso aus. Nicht die Treppen, nein, ein Brett ist raufgefallen. Beim Fotografieren.
    Hab ein paar schöne Tage
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! Dein armer Zeh! Boeses Brett! Ich wuensche dir gute Besserung und froehliche Weihnachten! ^^

      Löschen

Tausend Dank für deine Worte! :-)